Mein Angebot

Körperorientierte Psychotherapie in Einzel- oder Paarsettings

 

Art und Umfang der Begleitung richten sich ganz nach dem in der Zusammenarbeit gewünschten Ziel. In der Regel vereinbare ich eineinhalbstündige Termine. Meine Begleitung umfasst Ansätze der Gesprächspsychotherapie, der körperorientierten Therapie im Sinne der Integralen Leibarbeit, Impulse aus der Tanz- und Ausdruckstherapie sowie Selbstwahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen.

Möchten Sie persönliche, berufliche oder Partnerschaftsthemen näher anschauen, dann freue ich mich über einen Anruf oder eine mail, um ein erstes Gespräch zu vereinbaren.

 

Mediation

 

ist dann angezeigt, wenn verschiedene Wünsche oder Bedürfnisse zweier oder mehrerer Beteiligter nicht im direkten Austausch zu einem Kompromiss zusammen gebracht werden können. Art und Inhalt der zugrunde liegenden Hindernisse sind dabei in der Regel völlig unerheblich. Wichtig ist jedoch, dass jede/r Beteiligte ihren/seinen Standpunkt kennt und sich in der Lage sieht, hierfür einzustehen. Ausgehend von diesen unterschiedlichen Positionen begleite ich die Beteiligten in ihrem Prozess, diese Anliegen und Wünsche zu 'mitteln' (mediieren). Dies bedeutet nicht notwendigerweise ein rechnerisches oder gefühltes Mittel, sondern kann ein beliebiges Ergebnis sein, dass dann aber von allen Beteiligten mitgetragen wird. Oder, falls die Kommunikation an sich gestört ist, wird das Ziel sein, diese Kommunikation (unabhängig von den Inhalten) zu entwickeln. Erste erfolgreiche Mediationen habe ich an der Universität Stuttgart begleitet.

 

Konfliktmanagement

 

ist ein Instrument, es gar nicht erst zu einer Mediation kommen zu lassen. Dabei sind die Übergänge jedoch durchaus fließend, wie auch die genutzten Methoden und Impulse sich ähneln können. Sinn eines gelingenden Konfliktmanagements ist es, sich über die 'kritischen' Punkte einer Zusammenarbeit (oder des Zusammenwirkens in jeder Hinsicht) klar zu werden und im moderierten Austausch einen Umgang zu erarbeiten, wie mit diesen Konflikten am besten umzugehen ist. Dabei hängt das 'Wie' immer von den Beteiligten ab. Sollte ein Konflikt bereits offen ausgebrochen sein, dient dieser (soweit die Bereitschaft der Beteiligten zur offenen Kommunikation gegeben ist) als Übungs- und Entwicklungsfeld für eben diese dann gemeinsamen Strategien zum Konfliktmanagement.

Diese Arbeit unterliegt der Umsatzsteuer und muss vom Auftraggeber (Unternehmen oder privat) bezahlt werden.

           

Coaching

 

empfiehlt sich für all jene, die ein kurz- oder mittelfristiges Ziel erreichen möchten und dafür Unterstützung suchen, weil Widerstände oder alte Muster der Umsetzung vielleicht entgegen stehen. Anders als bei der therapeutischen Arbeit sind diese Widerstände und Muster nicht Inhalt der Arbeit. Vielmehr werden Ressourcen gestärkt und gemeinsam Handelsstrategien entwickelt, um Sie Ihrem Ziel Schritt für Schritt näherzubringen. Ein Coaching erfordert in der Regel sehr viel weniger zeitlichen Aufwand als eine therapeutische Begleitung. Anders als in der therapeutischen Begleitung können Sie hier 'Tipps und Tricks' erwarten. Diese Arbeit unterliegt der Umsatzsteuer und muss privat bezahlt werden.

 

Supervision

 

findet sich unter einer Rubrik mit dem Coaching, da auch hier eine 'darüberschauende' (also supervidierende) Haltung eingenommen wird - persönliche Themen werden natürlich berücksichtigt. Im Rahmen einer Supervision wird mit ihnen umgegangen ohne den Ansatz, sie bearbeiten zu wollen. Ich biete Ihnen für die Supervision den klaren und zielgerichteten Blick des Ingenieurs, verbunden mit dem wohlwollenden Einfühlen des Therapeuten. Auch diese Arbeit unterliegt, wie mein übriges Angebot, der Umsatzsteuer und muss privat bzw. durch den Auftraggeber bezahlt werden.

 

Wenn Sie sich persönlich informieren möchten, freue ich mich über eine e-mail oder einen Anruf.

 

Honorar

 

Grundlage zur Berechnung des Honorars ist das Einkommen der Klientninnen und Klienten bzw. der Teilnehmerinnen und Teilnehmer! Das heißt, bei einem frei vereinbarten Honorar rechne ich für mich Ihr Einkommen je Stunde als Basis, zu der die Zeit für Vor- und Nachbereitung der Termine sowie die Nebenkosten für die Praxis hinzugerechnet werden. Dies führt im Ergebnis zu einem Honorar von 2,5% des verfügbaren Nettoeinkommens je 1,5h-Termin. Eine genaue Berechnung finden Sie am unteren Ende des Textes.

 

Auf Wunsch stelle ich gerne auch Rechnungen nach der Gebührenordnung für Heipraktiker aus. Diese werden zum Teil von privaten Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen, die Heipraktikerleistungen einschließen, erstattet. Allerdings wird nur der für die jeweilige Behandlung vorgesehene Mindestsatz erstattet, so dass Sie in aller Regel mit einer privaten Zuzahlung rechnen müssen, die die Differenz zum vereinbarten Honorar abdeckt.

 

Bitte beachten Sie, dass bei allen Terminen, die keine Heilbehandlung (Psychotherapie) darstellen, die Umsatzsteuter von derzeit 19% hinzukommt!

 

 

Anmerkung

 

Grundsätzlich verhandle ich die Honorare (außer für die Worksps) individuell. Das Kostenmodell trägt sich allerdings nur, wenn wir fair miteinander umgehen, also auch die Besserverdienenden ihren Stundenlohn (für Selbständige: aus dem verfügbaren Einkommen berechnet, also nicht aus ihrem Honorar!) bezahlen. Nur so kann ich Geringverdienern auf diese Weise entgegenkommen!

 

Menschen in einer therapeutischen Ausbildung gewähre ich gerne 10% Nachlass!

 

 

Die exakte Honorarberechnung am Beispiel:

 

Je 1.000 € Bruttoeinkommen/Monat ergeben sich 6 €/h. Berechnet wird die von mir real benötigte Zeit + Raum- oder Fahrtkosten + Umsatzsteuer. Für die körpertherapeutische Arbeit, Coaching und Supervision berechne ich wegen Vor- und Nachbereitung real 1,5 mal die Zeit für die Session, dies sind also für eine 1,5-stündige Session 2,25 Stunden, die ich kalkuliere.

Beispiel: monatliches Brutto-Einkommen von 2.000 €, daraus folgt für das Honorar für eine 1,5-stündige Session: 2,25 x 12 € = 27 €. Dazu kommen anteilige Raumkosten (ca. 15 € pro Session) und die Umsatzsteuer. Damit ergibt sich ein Preis von 50 €.

Für Mediation und Konfliktmanagement liegt der reale Aufwand für Vor- und Nachbereitung sowie eine Berichterstellung in der Regel höher. Dies liegt auch an der Zahl der Beteiligten (und damit persönlichen Anliegen und Themen, die der Beachtung bedürfen).

Für meine aktuellen Angebote rechne ich zusätzlich zur reinen Zeit des Workshops die komplette Zeit für Vor- und Nachbereitung, dazu Kosten für Raum, Werbung etc. Bei Angeboten, die mit Co-Leitung oder Assistenz angeboten werden, ist deren Honorar durch die höhrere Teilnehmerzahl abgedekt, so dass kein Aufpreis erhoben wird. Basis für die Honorarberechnung meiner Workshops ist das Durchschnittseinkommen in Baden-Württemberg von 3.000 €/Monat, damit 18 €/h. Geringverdiener mögen mich bitte wegen eines Nachlasses kontaktieren.

Downloads / Links

 

hier werden nach und nach von der alten Internetpräsenz lesenswerte Inhalte zum Herunterladen bereitgestellt!

Tweets von Integrale Therapie @IntegraleTherap
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrich Eggert